· 

So klein

Mein lieber Sohn, 

 

die letzten Tage waren anstrengend. Für dich und für uns. 

 

Irgendetwas ist im Busch. 

 

Durchlebst du einen Schub? Lernst du gerade ganz viel oder entwickelt sich dein Gehirn wieder weiter?

 

Ist es vielleicht jetzt doch die Geschwisterkrise? Zumindest lebst du dich momentan mehr an deiner kleinen Schwestern aus und hältst uns mit der Sorge es könne etwas Ernsthaftes passieren auf Trab.

 

Oder ist es am Ende doch eher der Frust, dass deine kleine Schwester noch nicht mit dir spielen kann?

 

 

 

 

  Ich weiß es nicht. Und du weißt es wahrscheinlich auch nicht. Ich weiß nur, dass es anstrengend für uns alle ist. Wir Eltern wundern uns, warum du nicht mehr auf uns hörst und jeder alltägliche Moment zum Drahtseilakt wird. Konnten wir sonst doch immer ganz wunderbar mit dir über alles reden. Und du ärgerst dich wahrscheinlich, dass so oft Nein gesagt wird in Bezug auf deine Schwester. Und dass du so groß jetzt sein musst. Alles sollst du alleine mache. Du sollst deine eigenen Bedürfnisse immer wieder mal hinten anstellen, weil du ja schon groß bist, und gleichzeitig darfst du so vieles noch nicht machen, weil du noch zu klein bist.

 

Manchmal ist das alles nicht so leicht.

 

Ich schau deine Schwester an und dann dich und frage mich wo die Zeit geblieben ist. Du bist schon so ein großer Junge. Du erzählst so wunderbare Geschichte, gehst in deinen Rollenspielen richtig auf. Du kannst schon so viel. Du hast teilweise tiefgründige Gedanken und bist unfassbar einfühlsam. Du interagierst wundervoll mit deinen Mitmenschen.

 

Und gerade weil du sprachlich und gemeinschaftlich so weit bist, vergessen dein Papa und ich oft wie klein du in Wirklichkeit noch bist.

 

Und dann sehe ich dich in unserem Bett liegen. Die Beine bis zum Kinn hochgezogen und das Gesicht ins Kissen vergraben. Du sahst plötzlich so klein und verletzlich aus. 

 

Und mir wurde wieder bewusst, wie anstrengend diese Tage auch für dich sein müssen.

 

Ich liebe dich, egal was passiert, egal ob wir uns streiten, du Mist baust oder nicht auf mich hörst. Du bist mein Spatz, mein wundervoller Sohn und ich liebe dich.

 

 

Deine Mama 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Onlineshop durchsuchen



Facebook

Instagram



Impressum

Lüttes Lächeln Fotografie

Inh. Silke Düsener

Frickestraße 18c

20251 Hamburg

 

Telefon: 0178/6574839

Email: silke@luettes-laecheln.de

Für Kunden



Familienfotos                          autentisch

Hamburg                               natürlich

Babyfotos                                    fröhlich

Familienfotografie                      liebevoll

emotional                                  Eppendorf

persönlich                              individuell