· 

Was kostet ein Shooting?

Eine der häufigsten Fragen überhaupt ist immer wieder die Frage nach dem Preis eines Shootings bei mir. Diese Frage ist natürlich total berechtigt. Denn ein Familienshooting ist auch immer eine Investition. Deshalb wollte ich dir einen Artikel darüber schreiben. Ich werde aber nicht nur auf den blanken Preis eingehen, sondern auch auf den Wert. Also am besten bis zum Schluss lesen :-)

 

Also, das Interessanteste für dich direkt am Anfang. Meine Preise werden sich zum April ändern. Ich erzähle dir hier alles zu den neuen Preisen. Alles über die aktuellen Preise (gelten bis zum 31.02.2021) kannst du hier nachlesen. Wenn du noch bis zum 31.03.2021 dein Familienshooting für dieses Jahr bei mir buchst, dann bekommst du auch dieses auch noch zum alten Preis.

 

Der neue Grundpreis für ein Shooting bei mir ist 349,00 €. Darin sind neben, dem Vorgespräch, dem eigentlichen Shooting, der Anfahrt innerhalb Hamburgs und dem Termin für die Bildpräsentation auch eine Gutschrift von 150,00 € enthalten. Diese Gutschrift kannst du für Bilder oder Produkte verwenden. 

 

Jedes Bildmotiv (inkl. Datei) kostet dann 35,00 € und die kleinste Kollektion geht ab 699,00 € los. In einer Kollektion sind immer alle Bildmotive in Farbe und schwarz/weiß enthalten, sowie die musikhinterlegte Slideshow und ein exklusives Fotoprodukt.

 

Ich weiß, dass einige jetzt sicher sagen werden: "Puhh 1.000 € für ein Familienshooting, das ist aber eine Menge Geld. Was man dafür nicht alles kaufen könnte..."

 

Z.B. das neuste IPhone. (Das kostet übrigens zwischen 1000 und 1200 €) Also ein Telefon, das in 2 Jahren wieder veraltet ist und vielleicht sogar ersetzt wird.

 


Da bin ich auch direkt schon beim Wert. 

 

1.000 € oder mehr für Familienfotos sind eine hohe Investition. Das ist mir bewusst. Und es gibt sicher immer Dinge, die gerade wichtiger oder dringender in der Anschaffung und für den Familienalltag sind. Ich kenne das selber. Hier muss gerade die Waschmaschine repariert werden, ebenso wie das Fahrrad meines Mannes und vor 2 Monaten auch mein eigenes und mein Leasingvertrag meiner Kamera läuft aus, da wird die Restsumme auch bald fällig. 

 

Ich kenne die Problematik. 

 

Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt, dass die Investition in Familienfotos mindestens genauso wichtig ist wie die in eine neue Waschmaschine und definitiv wichtiger als in ein neues Handy oder Laptop.

 

Stell dir doch einfach mal vor, du kaufst dir ein neues Handy für 1.000 € und sagen wir mal in 5 Jahren (und das ist ja schon ziemlich lang gerechnet) brauchst du ein neues Handy. Das sind dann kosten von 200 €/Jahr. Geht eigentlich, oder?

 

Und nun das gleiche für Familienfotos. 1000 € für ein Shooting, das nicht nur ein Shooting ist, sondern auch gemeinsame Familienzeit, bei dir zu Hause oder einem anderen Lieblingsort. Am besten auch freier Tag vom Job, gemütliches Frühstücken, gemeinsames Spielen, lachen, toben und kuscheln. Dabei entstehen dann Fotos von dir zusammen mit deinen Kindern. Diese Bilder halten diesen Moment fest und du kannst immer wieder hinein tauchen, in die Situation, in die Emotion, in die Liebe.

 

Und wie lange halten diese Bilder? 20, 30 wahrscheinlich eher 50 Jahre und länger. 1.000 € in 50 Jahren macht summa summarum 20 €/Jahr. 

 

20 €/Jahr für Bilder und Erinnerungen, die du ein Leben lang in den Händen halten kannst, die du mit deinen erwachsenen Kindern und Enkelkindern ansehen und Geschichten dazu erzählen kannst. 20 € für Bilder von dir mit deinen Kindern, die eines Tages für deine Kinder, das Wertvollste sein werden, das sie von dir, von ihrer Kindheit besitzen werden.

 

20 € das ist einfach nix. Gar nix.

 

Ich habe mein Leben lang nie darüber nachgedacht, dass meine Eltern eines Tages mal nicht mehr da sein könnten. Meine Eltern sind doch immer für mich da. Das war für mich ein Naturgesetz. Und dann wurde bei beiden im selben Jahr Krebs diagnostiziert und ich stand das erste Mal vor dem Gedanken, dass meine Kinder mit einem Teil ihrer Großeltern nicht aufwachsen könnten. Ich machte in der Zeit viele Bilder gezielt von meinem Sohn mit seinen Großeltern und hatte oft einen Kloß im Hals, wenn ich über die Konsequenzen dieser Krankheit nachdachte. Überhaupt nicht meinetwegen. Ich hatte das Gefühl, dass meine Eltern "genug" für mich da waren, dass ich sie ja kenne und weiß, was sie mir mitgegeben und wie sie mich geprägt haben. Ich hatte diesen Kloß im Hals, weil mein Sohn noch so klein war um sich später wirklich an sie erinnern zu können. 

 

Immerhin, er hat diese Bilder der Erinnerung von seiner Oma. Er kann sie sich ansehen und wird erkennen, wie sehr sie ihn geliebt hat. Für meine Tochter ist es zu spät. Aber sie wird viele Bilder von sich und ihrem Opa haben.

 

Ich musste durch das Leben selbst zu der Erkenntnis kommen, wie unendlich wichtig Bilder sein können und wie schlimm es sein kann, diese nicht zu haben. Deswegen erzähle ich häufiger davon, denn ich wünsche mir, dass so viele Familien wie möglich Bilder von sich machen lassen, denn unsere Kinder würden für diese Bilder eines Tages sicher weit mehr als nur 1.000 € zahlen. Wir können heute nicht wissen, welchen Wert diese Fotos bekommen werden.

 

Also bitte, bitte mach' Familienfotos auf denen du auch zu sehen bist, auf denen du und deine Kinder miteinander interagiert, egal ob kuscheln, toben, lesen, lachen, trösten oder welche Momente es noch so zwischen euch gibt. Vergiss die Augenringe, die unvorteilhafte Körperhaltung oder die Pfunde zu viel. Sei deinen Kindern nahe und schenke ihnen Erinnerungen, die sie immer im Herzen tragen und mit den Bildern in den Händen halten können.

 

~ Weil unsere Bilder ihre Erinnerungen werden ~


Wähle den Fotografen so, dass du und deine Familie euch wohlfühlt, dass ihr die Art der Bilder und der Bearbeitung mögt und einfach ein gutes Gefühl habt, wenn ihr sie oder ihn zu euch nach Hause einladet. Der Preis sollte immer letztes Auswahlkriterium sein. Ein Fotoshooting ist nichts, dass man sofort machen muss (im Gegenteil zu dem Kauf einer neuen Waschmaschine), man kann sich Gutscheine (kein Geld, das gibt man nur wieder anderweitig aus) schenken lassen, man kann ein Familienshooting-Spar-Glas aufstellen und jede Woche 5 € rein tun oder von Oma und Opa regelmäßig befüllen lassen (anstatt das 100. Spielzeug) und die meisten Fotografen bieten auch Ratenzahlungen an, da muss man nur mal nachfragen.

Wenn du noch mehr über mich und meine Fotografie wissen möchtest, schau dich gerne weiter hier um. Und wenn du noch Fragen hast oder vielleicht sogar direkt ein Shooting bei mir buchen möchtest, dann schreib mir einfach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Onlineshop durchsuchen



Facebook

Instagram



Impressum

Lüttes Lächeln Fotografie

Inh. Silke Düsener

Frickestraße 18c

20251 Hamburg

 

Telefon: 0178/6574839

Email: silke@luettes-laecheln.de

Für Kunden



Familienfotos                          autentisch

Hamburg                               natürlich

Babyfotos                                    fröhlich

Familienfotografie                      liebevoll

emotional                                  Eppendorf

persönlich                              individuell